Telefon

(0340) 2 60 90-0

Neuigkeiten & Aktuelles

Bleiben Sie auf
dem Laufenden

Wir informieren Sie regelmäßig über wichtige Neuigkeiten im Steuerrecht & zu aktuellen Infos unserer Kanzlei!

„Up to Date“

Das deutsche Steuerrecht ist eines der komplexesten und umfangreichsten der Welt. Und es gibt ständig neue Beschlüsse oder Änderungen bestehender Gesetze. Unsere Mandanten halten wir regelmäßig im Rahmen der Beratung auf dem Laufenden. 

Aktuelle Maßnahmen und Regelungen zur Corona Krise

Mit dieser aktuellen Meldung möchten wir über einige aktuelle Maßnahmen und Regelungen zur Corona-Krise informieren:   Weisung der BA-Regelung zum Verfahren Kurzarbeitergeld für das Jahr 2021 Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat die fachliche Weisung...

Wichtiger Hinweis für alle Unternehmen mit Minijobs

In den Jahren 2021 und 2022 steigt der Mindestlohn insgesamt viermal:   Zum 1.1.2021 auf 9,50 Euro Zum 1.7.2021 auf 9,60 Euro Zum 1.1.2022 auf 9,82 Euro Zum 1.7.2022 auf 10,45 Euro   Es erfolgt also halbjährlich jeweils eine Erhöhung, die bei der...

Jahressteuergesetz 2020 beschlossen

Nachfolgend relevante Auszüge   Homeoffice Wer im Homeoffice arbeitet, kann mit steuerlichen Erleichterungen rechnen. Der Finanzausschuss beschloss am Mittwoch auf Antrag der Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD eine Ergänzung des von der Bundesregierung...

BMF zur Anhebung der Pauschbeträge für Menschen mit Behinderung

Zum 1. Januar 2021 treten bei der Lohn- und Einkommensteuer für Menschen mit Behinderung verschiedene Neuerungen in Kraft. Folgende Maßnahmen sind vorgesehen: die Verdoppelung der Pauschbeträge für Menschen mit Behinderungsowie erstmalig die Gewährung eines...

Umsatzsteuerliche Stolpersteine bei Gutscheinausgabe

Seit sich die Umsatzbesteuerung bei Gutscheinen danach unterscheidet, ob ein Einweck- oder Mehrzweck-Gutschein vorliegt, stellen sich viele Praxisfragen. Diese gewinnen durch die temporäre Absenkung der Umsatzsteuersätze eine besondere Brisanz. Zwei BMF-Schreiben...

BFH: Kaufpreisaufteilung bei Erwerb einer vermieteten Eigentumswohnung

Die Finanzgerichte dürfen eine vertragliche Kaufpreisaufteilung auf Grund und Gebäude, die die realen Verhältnisse in grundsätzlicher Weise verfehlt und wirtschaftlich nicht haltbar erscheint, nicht durch die nach Maßgabe der Arbeitshilfe des BMF ermittelte...