Telefon

(0340) 2 60 90-0
Steuer-News

Baukindergeld: Förderung für EU-Gebäude?

18. Dezember 2019

Die bestehenden Regelungen des Baukindergeldes wurden von der Europäischen Kommission kritisiert.[1] Insbesondere die Voraussetzung, nach der der Antragsteller seinen Hauptwohnsitz in Deutschland haben muss und das Baukindergeld nur für in Deutschland erworbenes Wohneigentum gewährt wird, könnte aus Sicht der Europäischen Kommission eine „indirekte Diskriminierung“ gerade für Grenzgänger darstellen.

Nach der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage werden die Regelungen des Baukindergeldes als mit dem EU-Recht vereinbar eingeordnet. Eine Ausweitung des Baukindergeldes auf den Erwerb von in der EU bzw. dem EWR-Gebiet belegenem Wohneigentum ist nicht geplant.[2]

 

 

[1] www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eukritisiert-deutsches-baukindergeld-16361270.html

[2] BT-Drs. 19/15525 v. 27.11.2019

 

 

Stand: 18.12.2019

Mehr

Neuigkeiten

Der Jahresstart für KMU und ihre Mitarbeiter aus Steuersicht

Der Jahresstart für KMU und ihre Mitarbeiter aus Steuersicht

Im Jahr 2019 wurde eine Vielzahl steuerlicher Gesetze mit großer Breitenwirkung auf den Weg gebracht und verabschiedet. Damit die Neuerungen nicht so schnell in Vergessenheit geraten wie so manch guter Neujahrsvorsatz, gibt der Deutsche Steuerberaterverband e.V. einen...

Berufsunfähigkeitsversicherung und Vergleichs- bzw. Abstandszahlungen

Berufsunfähigkeitsversicherung und Vergleichs- bzw. Abstandszahlungen

Im Zusammenhang mit der Versteuerung von Leistungen aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung haben sich Fragen in Bezug auf die ertragsteuerrechtliche Behandlung ergeben. Die aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung (ohne Sparanteil) im Versicherungsfall fließende...

Neuregelungen zum Datenschutz

Neuregelungen zum Datenschutz

Am 29.11.2019 stimmte der Bundesrat dem sogenannten Jahressteuergesetz 2019 zu, welches neben anderen Themenbereichen eine Anpassung im Steuerberatungsgesetz zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Steuerberater vorsieht. In einem neuen § 11 Abs. 2 StBerG wird...